Abel mit der Mundharmonika ist eine Miniserie von 1965, sie lief im Vorweihnachtsprogramm in der ARD.
Peter und Christian unternehmen einen Segeltörn auf dem Weserkanal. Ein kleines Abenteuer für die Jugendlichen.
Aus dem gemütlichen Ausflug wird jedoch nichts, denn unterwegs kentert ein Boot. In diesem Boot saß Abel.
Sein Kanu geht unter mitsamt seinen Sachen, dem Geld der Verpflegung. Einzig seine Mundharmonika hat er noch
in seiner Hosentasche. Peter und Christian nehmen Abel auf, geben ihm Kleidung und einen Schlafplatz. Sind sie
halt zu dritt auf dem Boot. So soll es weitergehen! Bis sie eines Nachts ein Leuchtfeuer entdecken und ein junges
Mädchen retten. Jetzt ist die Rivalität vorprogrammiert.
In drei cirka 25 minütigen Folgen wird hier der Roman von Manfred Hausmann erzählt. Die Serie ist jetzt nicht unbedingt
mega spannend, aber gemütlich, schön erzählt. Die Musik dazu, ja da denkt man schon an Weihnachten. Schöne Fernsehunterhaltung
aus früheren Zeiten! In der ersten Folge: Die Rettung, finden alle zueinander. In der zweiten Folge: Die Ballonfahrt, erzählt
Corinna, das Mädchen, wie es zu ihrem Unfall kam. Und in der dritten Folge verlieben sich mindestens 2 der Jungs in das
Mädchen. Regie führte hier Herbert Ballmann. Die DVD habe ich von Pidax, wie so oft!
Darsteller:
Ronald Dehne, Christa Lorenz, Wolfgang Immenhausen, Hans-Jürgen Dittberner, Bert Fortell, Paul Riemer