Der bewegte Mann
Norbert, homosexuell, führt ein ruhiges Leben mit wechselnden Partnern. Er ist Vegetarier und geht oft mit seinen
ebenfalls homosexuellen Freunden aus. Eines Tages bringt Walter, genannt Waltraud einen Hetero mit. Axel wurde von
seiner Freundin Doro rausgeschmissen, nachdem er fremd ging. Durch eine Männergruppe, die sich trifft um über sexuelle
Techniken und Fragen zu sprechen, gelangt er an Walter. Dieser lädt ihn ein mit auf eine Party zu kommen. Das dort nur
schwule sind, verschweigt er vorerst. Auf der Party entschließt sich Axel, betrunken wie er ist, zu Norbert zu ziehen.
Vorübergehend. Zur gleichen Zeit stellt Doro erschrocken fest das sie schwanger ist. Sie denkt übers heiraten nach.
Ihre Freundinnen sind zwar dagegen, aber helfen ihr wo sie nur können. Kurz vor der Entbindung heiraten die beiden,
aber Axel kann irgendwie nicht mehr mit ihr schlafen, wegen dem Baby. Er verabredet sich mit einer alten Schulfreundin
und trifft sich mit ihr in Norberts Wohnung, der jetzt mit einem Metzger zusammen ist. Die Dinge nehmen ihren verrückten Lauf.
Die Komödie ist von 1994 und war ein Riesenerfolg. Auch nach erneutem Ansehen find ich den Film mit seinen ganzen Verwirrungen,
den tollen Schauspielern und besonders der Männergruppe einfach spitze. Damals wie heute ist er einfach unterhaltsam,
lustig und einfallsreich. Aber das ist wie immer nur meine Meinung. Ganz süß fand ich die Jeanie, das daraus mal ein Wilsberg
wird, hätte sicher niemand je gedacht.
FSK ab 12, Regie führte hier Sönke Wortmann
Darsteller
Axel Feldheim - Til Schweiger
Doro Feldheim - Katja Riemann
Norbert Brommer - Joachim Król
Walter - Rufus Beck
Metzger - Armin Rohde
Fränzchen - Nico van der Knaap
Elke Schmitt - Antonia Lang
Jutta - Martina GedeckJudith Reinartz
Claudia - Judith Reinartz
bezaubernde Jeanie - Leonard Lansink