Borderline
Borderline. Timm Flemming erhält die Diagnose im Jahr 2002.
Er wurde immer als anders bezeichnet. Irgendwie ist der anders.
Beide Elternteile begehen Selbstmord. Timm trinkt Alkohol, er nimmt Drogen,
er zerstört sich selbst. Er will sich nicht mehr annehmen. Er verletzt sich selbst
auf eine Art und Weise die schwer zu verstehen ist.
Essstörungen und Depressionen sind die Folge der Krankheit.
Timm ist homosexuell, aber lange Beziehungen sind bei Borderlinern fast unmöglich.
Timm schreibt hemmungslos über die Krankheit, über die Suizidversuche, über seine Drogensucht.
ich interessiere mich für Psychologie, für Erkrankungen wie Borderline,
für Essstörungen und vor allem für Menschen die Anders sind.
Darum habe ich das Buch gelesen und sage: Hut Ab, Timm Flemming.
Er hat sich mittlerweile ein stabiles Leben aufgebaut und das beste aus seiner Situation gemacht!
Erschienen im Luebbe Verlag ISBN: 978-3-404-61613-8