Couscousrisotto mit Sauerampfer

200 g Couscous
50 g Sauerampfer
1 Zwiebel
50 g Räuchertofu
600 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
Pfeffer, Kurkuma, 1 EL Öl

Die Zwiebel schälen und würfeln, Räuchertofu ebenfalls in kleine Würfel schneiden.Beides in einer Pfanne in Öl anbraten.
Couscous zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. 10 Minuten bei kleiner Temperatur ziehen lassen. Würzen.
In der Zwischenzeit den Sauerampfer in Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren untergeben.
Auf Wunsch mit veganem Parmesamersatz bestreuen.
Ich habe es wohl etwas zu lange ziehen lassen, darum ist das Bild nicht soooooo schön, aber es war echt lecker.

Den Sauerampfer habe ich durch meine liebe Vröni kennengelernt. Wir haben uns einen Ableger ausgemacht und zu Hause habe ich ihn
dann eingepflanzt. Er ist ganz toll angewachsen und schmeckt so richtig schön sauer.
Natürlich habe ich noch scharfe Chilisoße unter das Couscous gegeben, so hat es richtig klasse geschmeckt, aber das ist ja Geschmackssache.
Es ergibt eine Riesenpfanne, demnächst nehme ich weniger Couscous und mache eine Beilage dazu.