Dinkelvollkornbrot

400 g Dinkelvollkornmehl
100 g Weizenmehl
1/2 l lauwarmes Wasser
1 Hefewürfel
2 TL Salz
2 TL Zucker
Butter fürs einfetten der Backform
Körner nach Wahl, hier sind es Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam und Chiasamen

Wasser in eine Schüssel geben, Hefe reinbröseln und verrühren. Wenn die Hefe sich aufgelöst hat, Mehl zugeben und kneten bis sich
ein glatter Teig gebildet hat. Körner nach Wahl zugeben und nochmal gut verkneten. Den Teig in die gefettete Form geben und in den
NICHT vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Auf 180 Grad heizen und eine gute Stunde backen. Neben der Backform
sollte ein Gefäß mit Wasser stehen, eine kleine Auflaufform, so trocknet das Brot nicht aus.
Nach dem backen auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen.
Das tolle an diesem Brot ist das der Teig nicht gehen muß, man hat es ruckzuck gemacht, gebacken und leider auch aufgegessen.



Das Rezept habe ich gefunden bei küchengötter.de