Nachdem meine Flurrenovierung abgeschlossen war, meine Treppe schon Depeche Mode Style hat, fehlte mir persönlich noch was.
Den Gedanke mit dem malen anzufangen hatte ich schon etwas länger, so für mich als Hobby.
Und wenn man dabei noch das Haus aufhübschen kann, ist es doch eine prima Sache. Also habe ich angefangen mit der wohl berühmtesten Rose der Welt,
zumindest für die Depeche Mode Junkies: die Violator Rose!
Die gefiel mir schon echt gut, ich habe sie vorgemalt und mit Rauputzacryl aufgefüllt. Natürlich auf schwarzem Hintergrund.

Gleich danach habe ich mich an die Black Celebration Strichmännchen gemacht, ich liebe Strichmännchen und habe sie ein wenig frei umgesetzt
und nicht weiß gelassen. Auch hier habe ich mit Rauputzacryl ein wenig auf 3D Look gemacht *haha*

Damit es etwas bunter wird, kam dann Sound of the univers ins Spiel, der Kreis mit den bunten Strichen ziert diese CD.
Den Titel Wrong habe ich als bekanntesten davon dazu geschrieben.

Das letzte Album Spirit hatte wieder ein schönes Cover, ich habe hier aber frei nachgemalt.
Die Beine und Fahnen sind von mir wohlwollend plaziert worden. Bald folgt auch Spirits in the forrest...

Eine etwas größere Leinwand habe ich dann gleich mit 2 Symbolen geschmückt, der Vogelfrau von Walking in my shoes und dem kleinen Zottel aus Federn,
von Playing the angels. Man erkennt es, wenn es auch frei nach Schnauze gemalt ist.

Nicht mein Lieblingsalbum, bei weitem nicht, aber ein tolles Cover zierte Exciter. Die verschiedenen Grüntöne habe ich nicht ganz hinbekommen,
ein Fan weiß aber worum es sich handelt. In der Mitte der Pflanze ist ebenfalls wieder mit Rauputzacryl gearbeitet worden. An der Wand sieht
es toll aus! Ja Eigenlob stinkt... aber mir gefällt es eben.

Eines meiner Lieblingslieder ist definitiv aus den 80ern Shake the disease. Hier habe ich die verzweifelt schauende Figur abgemalt.
Na, eigentlich mag ich ja fast jeden Song, aber diesen halt ganz besonders.

Nachdem der Diseasemann mir doch ganz gut gelungen ist, habe ich mich an Its called a heart gewagt. Uiuiui... da hatte ich mir ja was vorgenommen.
die verschiedenen orange Töne und die Schwingungen einzufangen ist gar nicht so einfach. Aber für einen Anfänger ist es doch ganz gut geworden....

Das Album Delta Machine find ich mega, mega geil, superklasse und absolut fantastisch. Ich weiß das ich damit ziemlich alleine da stehe.
Wenige Fans teilen da meine Meinung, aber da is jeder Jeck anders. Das Cover war eine kleine Herausforderung, und es ist nicht so richtig
zu erfassen mit Acrylfarbe. Trotzdem erkennt man es ganz gut.

Lieblingslied meines Mannes: Everything Counts. Die Figur hält einen Hammer kurz vor dem Schlag über dem Kopf, dazu die Hand, etwas frei übersetzt.

Ein recht einfaches Cover hatte die Maxi Single Get the balance right, darum habe ich es auch abgemalt.

Ab jetzt wird es schwieriger die Cover in etwa hinzukriegen. Aber ich werde mir Mühe geben.