Du und ich und all die Jahre, Amy Silver
Als Nicole 13 Jahre alt ist, feiert sie ihre erste "Silvesterparty", zwar bei ihren Eltern, aber Julian, der Sohn von Mutters Freundin
hat eine Dummheit gemacht und ist so verpflichtet diese Party mit zu überstehen. Er ist 15, zwei Jahre älter als Nicole, und sie findet
ihn einfach nur spitze. Er hat seinen eigenen Style und ist halt anders als die anderen. Die beiden schleichen sich hoch in ihr Zimmer
hören Musik und plaudern. Heimlich besorgt Nicole Drinks für beide. Ihr Vater, immer leicht aggressiv erwischt die beiden und beendet
die Party indem er seine Frau brutal schlägt. Gerade waren die beiden dabei ihre Neujahrsvorsätze aufzuschreiben.
Und genau das Ritual führen sie lange Zeit fort. Nicole lernt Aidan kennen, Julian ist homosexuell und ist später mit Karl zusammen.
Aidan ist Nicoles große Liebe, aber er haut immer wieder ab. Irgendwann ist sie mit Dominic zusammen. Ein toller Mann der alles für
sie macht, aber er ist halt nicht Aidan. Ihre Eltern haben sich scheiden lassen und sie lebt in London. Möchte aber lieber nach New York.
Immer wieder gibt es Zerwürfnisse zwischen Dominic und Nicole. Als Julian bei einem Einsatz in einem Krisengebiet stirbt, ist sie so in
ihrer Trauer gefangen das sie alles um sich herum vergißt, einfach nicht sieht. Ihre beste Freundin Alex, die ebenfalls mit Julian befreundet
ist sehr traurig und sucht Trost, leider nicht nur bei Nicole, sondern mittlerweile auch bei ihrem mittlerweile Ehemann Dominic.
Ein Fehler, das geben beide zu, aber Nicole ist schwer getroffen, böse und enttäuscht. Trotzdem hält sie die Ehe mit Dom am laufen.
Nach vielen Mails von Alex trifft sie sich schließlich mit ihr in New York und läuft Aidan in die Arme. Wie soll sie sich entscheiden?
Die einzelnen Kapitel beginnen immer kurz vor oder an Silvester. Vom Jahr 2011 immer mal wieder zurück in die Vergangenheit. So erfährt
man die Dinge so nach und nach. Die Figuren haben mir gut gefallen, besonders Dominic, der vielleicht nicht besonders spontan, dafür aber
sehr verlässlich ist. Alex, Julian und Nicole sind ein wildes Trio mit immer skurilen Ideen und Wünschen oder Träumen.
Schade das Nicole sich für Aidan entschieden hat, das war mir bis zum Ende nicht klar. Ich dachte eher sie würde schlau.
So gab es selbst am Schluß noch eine Überaschung für mich. Das ist mein 2. Buch von Amy Silver und das fehlende bis jetzt werde ich mir
auch noch besorgen. Sie schreibt sehr schön und flüssig. Mit Spannung habe ich die Silvester der Vorjahre gelesen. Sehr schön, unterhaltsam,
und überraschend. Frauenliteratur, würde ich mal so sagen.
Erschienen bei rororo unter ISBN: 9783499259890