Eine Klasse für sich
Eine Klasse für sich ist eine deutsche Serie aus dem Jahr 1984
Hierbei geht es um ein Internat das in einem Schloß untergebracht ist. Es geht hierbei um die typischen Probleme von
Jugendlichen wie die erste Liebe, Schwangerschaft, Diäten, Unterricht, Probleme mit Lehrern, aber auch um Typische 80er
Jahre Sorgen wie das Waldsterben, Umweltpolitik und der Wunsch als Erwachsene behandelt zu werden.
Es gibt Außenseiter, eine Affäre mit einer Lehrerin die daraufhin entlassen wird. Ein Teenager ist Tablettenabhängig,
eine andere ist verliebt in ihren Lehrer. Eine Schulband ist am Anfang auch dabei.
Die Serie hat 25 Teile und ich fand sie sehr schön, vielleicht weil ich damals auch in dem Alter war.
Viele bekannte Darsteller, die Musik und die Poster und nicht zuletzt die Story machen die Serie sehenswert.
Regie führte hier Frank Strecker, die Episoden haben jeweils eine Länge von ungefähr 25 Minuten.
Meine DVD ist wie fast immer von Pidax, dies ist jedoch unbezahlte Werbung, ich liebe diesen Laden einfach!
Darsteller:
Studienrat Bruns - Volker Eckstein
Herr Rabe - Til Erwig
Benni - Bernd Riedel
Tommy - Andreas Fröhlich
Irmgard - Christina Plate
Melanie - Ulrike Stürzbecher
Felix - Oliver Korittke
Boris - Oliver Rohrbeck
Hokus der Zauberer - Timmo Niesner
Annika - Yvonne Haug
Anna von Hoegen - Suzanne von Borsody
Direktor Wiesner - Rüdiger Kirschstein
Elisabeth - Sandra von Schmeling
Dr Sollinger - Eva Katharina Schultz
Ina - Marina Krauser