Nie wieder Ferienhaus
Mein drittes Buch von Bernd Stelter das ich gelesen habe. Nie wieder Ferienhaus.
Hier erzählt Bernd Stelter uns von seinem allerersten Campingurlaub in den Niederlanden, von seinem
ersten Wohnwagen, der mit der Tandem Achse und gibt absolut verständlich preis das es mit Kindern keinen
schöneren Urlaub gibt als auf dem Camping Platz. Das war mir auch schon ohne Kinder klar.
Es fängt an mit einem Ferienhaus in Dänemark, fast wie eine Villa die die Stelters jedoch gerne gegen
einen Wohnwagen eintauschen. Die erste Grillparty steigt jedoch schon in seiner Straße als er den
Wagen präsentiert. In Holland geht es munter weiter mit dem grillen, dem Biertje trinken, den Pannekoeken
und damit, das den beiden Kindern in einem wirklich nicht einfachen Alter niemals langweilig ist.
Jeden Tag gibt es was tolles zu erleben. Gut, Bernd Stelter ist nicht der absolute Top Schriftsteller.
Aber ich glaube das will er auch gar nicht sein. Er schreibt so, wie er es erlebt. Ob er gut gelaunt ist,
ob ihn gerade der Neid packt, weil jemand ein größeres Zelt hat, oder ob ihm die Nachbarn auf dem Platz
auf den Sack gehen. So wie er es empfindet schreibt er es auch. Mit ganz ganz viel Herz ist er dabei.
Und das gilt meiner Meinung nach für jedes Buch das ich gelesen habe. Nach der Tod hat eine Anhängerkupplung,
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken jetzt also Nie wieder Ferienhaus.
Einfach ein lockeres witziges Buch das ich mit großer Freude gelesen habe.
erschienen bei Bastei Lübbe unter ISBN:9783404154456