Der Geiger, Mechtild Borrmann
Der begnadete Geiger Ilja Grenko spielt ein Konzert am Tschaikowsky Konservatorium im Mai 1948. Nachdem er 6 Wochen lang durch Europa getourt ist,
ist es genau das Konzert was ihm am meisten Freude bereitet und ihn mit Stolz erfüllt. Hier hat er gelernt was er kann, hier ist er groß geworden.
Umso größer ist das Erstaunen, als zwei Männer in seiner Garderobe warten um ihn mitzunehmen. Er wird verhaftet und seine geliebte Geige, die er nie
alleine gelassen hat,die muß er da lassen. Seine Frau weiß von nichts, sie sitzt im Publikum und ahnt nicht was ihr und ihrem Mann bevorsteht.
Ilja wird eingesperrt, verhört und solange gefoltert, bis er unterschreibt das er fliehen wollte. Er unterschreibt nur deshalb, weil ihm versprochen
wird, das seiner Frau und seinen Kindern nichts passiert. Im Straflager frieren ihm später 2 Finger ab und mit dem Wissen, das er nie wieder Musik
machen kann, stirbt er zuerst innerlich, später bei einem gewollten Todesschuß durch seine Aufseher.
Seine Frau wird verbannt und weiß viele Jahre nicht, das er nie fliehen wollte, sie hält ihn für schuldig und erfährt erst nach langer Zeit durch einen
Brief, auf einem Büchsenetikett geschrieben, von ihrem Mann die Wahrheit. Diese kommt für beide zu spät.
Sascha Grenko lebt 2008 in Köln, er ist der Enkel von Ilja und erfährt von seiner seit vielen Jahren vergessenen Schwester von der Geige.
Der Wunsch des Opas war es, diese Geige wiederzubekommen, koste es was es wolle. Und Sascha möchte diesen Wunsch erfüllen und hat keine Ahnung in welche
Gefahr er sich begibt.Seine Schwester wird erschossen noch bevor er wieder Kontakt aufnehmen konnte und auch Sascha ist in Gefahr. Mit Hilfe der
Journalistin Irina kommt er nach Moskau und wird dort auch fündig. Die Geige die seine Familie zerstört hat, er bekommt sie zum Schluß wieder.
Unter welchen Bedingungen und mit welchen Abenteuern, das müßt ihr dann selber lesen. Ein verstrickter Kriminalroman zum mitdenken und raten.
Die Lösung kommt am Ende des Buches natürlich raus, es ist toll zu lesen! Ich habe es recht flott gelesen, da ich immer wissen wollte, wie geht es
jetzt weiter??? Gute Unterhaltung, ich bin kein Krimifan, das wißt ihr ja bereits, aber den Roman empfehle ich gerne weiter.
Erschienen bei droemer-knaur unter ISBN: 9783426510384