Grüne Tomaten
Grüne Tomaten ist eine Produktion aus den Vereinigten Staaten und erschien 1991
Evelyn und Ed sind schon lange verheiratet, sie führen eine normale, eher langweilige Ehe ohne große Aufregung.
Eine Tante von Ed ist im Altersheim und die beiden besuchen sie regelmässig, das heißt, eigentlich darf Evelyn
nie mit ins Zimmer da die Tante immer Dinge nach ihr schmeißt und sie nicht sehen will. Also wartet sie geduldig
in einem Gemeinschaftsraum. Dort lernt sie Ninny kennen, die anfängt ihr von ihrer Kindheit zu erzählen. Sie erzählt
Die Geschichte von Idgie Threadgoode und ihren leider zu früh verstorbenen Bruder. Ruth, die in den Bruder verliebt war,
spielt in späteren Jahren ebenfalls eine große Rolle in dem Leben von Idgie. Jedoch gibt sie ihr zunächst die Schuld
am Tod, so meine ich es auf jeden Fall gesehen zu haben. Ruth heiratet und die beiden Wege trennen sich. Irgendwann
beschließt Idgie Ruth zu besuchen und sie kommt dahinter, das ihr Mann sie verprügelt. Sie holt die schwangere Freundin
aus dem Haus des brutalen Ehemanns und die beiden eröffnen ein Cafe in Alabama. Nick, der Ehemann von Ruth will jedoch
sein Kind zu sich nehmen. Nick verschwindet spurlos, ohne Kind und taucht nie wieder auf. Man verdächtigt Idgie ihn
ermordet zu haben, aber mit Hilfe des Pfarrers kommt sie frei. Zum Schluß war es die Köchin, die den Kerl mit einer
Bratpfanne getötet hat. Ruth wird schwer krank und stirbt. Während die Geschichte von Ninny erzählt wird, wird der Film
wieder auf Evelyn und Ed gerichtet. Sie verändert sich durch die Erzählungen und möchte Ninny bei sich zu Hause unterbringen.
Dazu kommt es leider nicht mehr, denn hier endet der Film. Ein leeres Zimmer das denken läßt Ninny wäre gestorben, dies ist
jedoch nicht so.
Der Film hat mich sehr berührt, ich hatte mir unter dem Titel was ganz anderes vorgestellt und bin jetzt hin und weg.
Die Story ist so schön das ich mir jetzt doch überlege das laut Wikipedia anders angelegte Buch zu lesen.
Ich mochte die Charaktere von Evely und Ninny, Ruth und Idgie und ihren dunkelhäutigen Freunden im Cafe.
Bisher habe ich mich ja auf deutsche Filme beschränkt, aber da ich jetzt so was tolles gesehen habe, konnte ich einfach
nicht anders. Damit ist die Beschränkung aufgehoben. ;-) und somit habe ich auch mehr Möglichkeiten und Raum hier etwas
einzubringen.
Regie führte hier John Avnet, der Film hat eine Länge von 130 Minuten und ist FSK ab 12 Jahre.


Darsteller:
Evelyn - Kathy Bates
Idgie - Mary Stuart Masterson
Ruth - Mary-Louise Parker
Ninny - Jessica Tandy
Buddy - Chris O’Donnell
Mutter - Lois Smith
Sipsey - Cicely Tyson
Ed - Gailard Sartain
Grady - Gary Basaraba
Big George - Stan Shaw
Pfarrer - Richard Riehle
Smokey - Timothy Scott
Curtis - Raynor Scheine
Frank - Nick Searcy