Die Hausmeisterin
Die Hausmeisterin ist eine Serie von 1987. Sie spielt in Haidhausen, einem Stadtteil von München.
Nach ihrer Scheidung hat Martha erst mal die Nase voll von Männern und Abhängigkeit und übernimmt mit sofortiger Wirkung
das Amt der Hausmeisterin ganz offiziell. Ihr Ex Josef heiratet erneut, seine Ilsi Hasi, kommt aber immer noch oft zu
Martha um sich auszuweinen oder sein Leid zu klagen. Er hat nicht wirklich Lust zu arbeiten und findet immer neue Ausreden
um nichts zu tun, was Ilse richtig nervt. Martha nimmt den ein oder anderen Nebenjob an um über die Runden zu kommen.
Ihre Tochter Christa steht ständig im Clinch mit ihrem Freund Bertl. Trotzdem heiraten die beiden und bekommen ein Kind.
Martha lernt Costa in einem Lokal kennen und lieben. Die beiden werden ein Traumpaar, trotz aller Anfeindungen.
Eine Reise nach Griechenland, eine Erbschaft, ein Taxischein für Josef, ein Auktionshaus sind Themen der Serie.
Eine besondere Stellung in der Serie nimmt Ilsi Hasi ein, die erst nicht gut auf Martha zu sprechen ist, aber immer öfter
bei ihr Trost und Rat sucht. Schließlich zieht sie mit ihrem Josef sogar ins gleiche Haus. Ärger vorprogrammiert?
Im Mittelpunkt der Serie stehen immer die Mieter des Wohnhauses, deren Sorgen, Probleme und Freuden.
Eine schöne Familienserie die ohne große Action auskommt und trotzdem nicht langweilig wird.
Man muß natürlich den bayrischen Dialekt mögen und die Lebensart dort im Süden unseres schönen Landes.
Es ist eine wunderbare Unterhaltung für Sonntag Nachmittage, so mit Kaffee und Kuchen oder einem schönen kalten Weizenbier.
Einfach nur gemütlich, mir hat sie sehr gut gefallen, wenn ich auch einige Male mit dem Sturkopf und der nicht ernst gemeinten
Arroganz von Martha Haslbeck Probleme hatte. Aber, sie kommt immer wieder schnell auf den Boden zurück und ist dann wieder ganz lieb.
Die Serie wurde im Bayrischen Fernsehen bzw im Regionalprogramm der ARD ausgestrahlt und ist mittlerweile natürlich als DVD erhältlich.
Die einzelnen Folgen dauern in etwa jeweils 45 Minuten.
Darsteller:
Martha Haslbeck - Veronika Fitz
Costa Doganis - Janis Kyriakidis
Josef Haslbeck - Helmut Fischer
Ilse Kugler-Haslbeck - Ilse Neubauer
Christa Gruber - Bettina Redlich
Bertl Gruber - Ernst Cohen
Herr Wegmann - Gert Burkard
Gerhard Eggerer - Gerhard Zemann
Giancarlo - Aurelio Ferrara
Herr Wegmann - Gert Burkard
Hans Ostermeier - Hans Stadlbauer
Rosa Ostermeier - Sarah Camp
Herr Münchwieler - Jochen Busse
Briefträger Angerer - Willy Harlander
Schorschi Gruber - Hans Brenner