Jerusalem, Jerusalem
Jerusalem, Jerusalem wurde als 6 Teiler gedreht, so habe ich es zumindest im Internet gelesen.
Auf der DVD sind es drei lange Teile. Hier geht es um ein junges Ehepaar, Susanne und Hubert.
Sehr früh sind sie Eltern geworden und befinden sich gerade im Urlaub in Griechenland.
Hubert verliebt sich dort in Nira, ein Mädchen aus Jerusalem. Die beiden kommen sich näher.
Darum besucht Nira Hubert auch auf dem Campingplatz seiner Eltern. Diese reagieren ziemlich abweisend weil
Nira Jüdin ist, weil sie Ausländerin ist? Warum auch immer, Nira verläßt den Campingplatz sofort wieder.
Hubert ist deswegen stinksauer auf seine Eltern und folgt Nira. Die beiden machen sich auf den Weg nach Jerusalem.
Nira wohnt dort bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Die beiden sind ebenfalls entsetzt das sie mit einem Deutschen
in ihre Wohnung kommt. Und so kommt Hubert bei Niras Freund unter, von dem er jedoch vor der Reise auch
noch nichts wußte. Das er Frau und Kind zu Hause im Stich läßt scheint ihn nicht sonderlich zu interessieren.
Er will was erleben und das Land kennenlernen. Es tauchen jedoch Probleme auf mit denen er nicht gerechnet hat.
Und letztendlich fährt er doch wieder heim, beide merken das sie nicht zusammen gehören.
Regie führte Berengar Pfahl.
Darsteller:
Hubert - Hinnerk Jensen
Susanne - Dagmar Kreutzfeld
Nira - Tine Seebohm
Sohn - Alexander Lutz
Huberts Mutter - Eva Kramer
Huberts Vater - Franz-Josef Steffens
Moni - Jannah Rowenius
Maika - Ruth Wohlschlegel
Jossi - Itzig Aloni
Janna - Aviva Gaire