Kudamm 56
Kudamm 56 ist eine deutsche Serie aus dem Jahr 2016
Im Zentrum steht die Tanzschule von Caterina Schöllack. Sie hat 3 Töchter und der Vater wird seit 1944 vermisst.
Tochter Monika war auf einer Hauswirtschaftsschule und wird dort verwiesen. Beschämt kommt sie nach Hause wo ihre Mutter
sie nicht erfreut aufnimmt. Sie möchte ihre Töchter in gute, besonders in reiche Hände vermitteln.
Gerade bei Monika scheint dies nicht zu klappen. Ihre Schwestern Helga und Eva sind auf dem besten Wege.
Helga will bald heiraten, einen Staatsanwalt und Eva ist verliebt in einen Proffessor vom Klinikum.
Sie arbeitet dort als Krankenschwester und ist guter Dinge den Proffessor für sich zugewinnen.
Als sich Fabrikantensohn Joachim für Monika interessiert schöpft die Mutter Hoffnung. Nach einer Vergewaltigung seinerseits,
versucht Monika sich das Leben zu nehmen. Zum Glück wird sie von ihren Schwestern gefunden.
Damit das Kind beschäftigt ist, bekommt sie einen Anfängerkurs in der Tanzschule. Diesen modelt sie zum Rock n Roll Kurs um.
In der Zwischenzeit erwischt Monika Wolfgang, den Mann von Helga, in der homosexuellen Szene. Helga versucht ihn mit einer Therapie
umzukehren, was natürlich unmöglich ist. Monika hat ein Verhältnis mit Freddy, einem Tanzkollegen und wird schwanger. Immer wieder
trifft sie sich auch mit Joachim. Eva die Krankenschwester verliebt sich in einen Fußballspieler, unmöglich für Mutter Caterina.
Während diese versucht, Monika zu einem Schwangerschaftsabbruch zu treiben, findet man diese auf Tanzturnieren, solange es noch geht.
Ihr Kind will sie nämlich behalten.
Die "ach so spießige" Mutter Caterina hat seit Jahren ein Verhältnis mit Fritz, der die Familie auch unterstützt. Der Vater der
3 Mädels lebt ebenfall noch, er möchte einfach nicht mehr zurück zu seiner Frau. Auch dieser wird gefunden.
Die damalige Zeit wurde wohl bestimmt von guten Benehmen und Ausbruch aus den konservativen Verhältnissen.
Das ist in der Serie so richtig gut gelungen, finde ich. Monika der Trotzkopf, sie erreicht im Prinzip, wenn auch über Umwege, ihr Ziel.
Helga die bürgerlich brave, versucht die Homosexualität ihres Mannes zu verstecken. Eva steht so in der Mitte.
Zwar fügt sie sich der Mutter und heiratet den Proffessor, wird damit aber nicht wirklich glücklich.
Die Schauspieler sind wie Arsch auf Eimer, wenn ich das mal so sagen darf. Die Hauptrollen sind mega gut verteilt und gespielt.
Es paßt einfach alles, Kitsch, Dramatik, Freiheit und Abenteuer, Geschichte und Politik. Alles zu seiner Zeit.
Gedreht wurde in Berlin Charlottenburg auf der Richard Wagner Straße.
Regie führte hier Sven Bohse, die Serie hat 3 Teile von cirka 90 Minuten und ist FSK ab 12 Jahren.
Darsteller:
Monika Schöllack - Sonja Gerhardt
Caterina Schöllack - Claudia Michelsen
Helga Schöllack - Maria Ehrich
Eva Schöllack - Emilia Schüle
Joachim Franck - Sabin Tambrea
Prof Dr. Fassbender - Heino Ferch
Fritz Assmann - Uwe Ochsenknecht
Freddy - Trystan Pütter
Wolfgang - August Wittgenstein
Sonja Lundi - Katharina Schüttler
Gerd Schöllack - Robert Schupp
Christa Hauer - Anne Werner
Otto Franck - Markus Boysen
u v m