Ans Meer
Tim Krohn schreibt hier über Anna, eine junge Psychologin die einen Fehler gut machen will.
Vor Jahren hat sie mit dem Vater ihrer besten Freundin Josefa eine Dummheit begangen.
Die Mutter von Josefa ging daraufhin ins Wasser. Aber nicht um sich umzubringen,
wie Josefa vermutet, jedoch starb sie an dem kalten Tag im Meer an einer Hirnblutung.
Auch Josefa hat ständig Kopfschmerzen, weiß aber über die Krankheit ihrer Mutter nichts.
Josefa´s Sohn Jens will nur eines : Ans Meer. Als auch Josefa an einer Hirnblutung stirbt,
will Anna sich von ihrer Schuld befreien und Jens adoptieren - nichts wünscht sie sich sehnlicher
als eine eigene Familie. Aber auch Jens Vater, der sich nie gekümmert hat, will die Vormundschaft,,.
Anna kauft sich das Haus am Meer...
Ein Roman der nachdenklich macht. Über die Sehnsucht nach einem schuldfreien Leben,
über das Verzeihen und das sich selbst Verzeihen. Wunderschön geschrieben.
Empfohlen von Ela, gelesen auch von mir:-)
Erschienen bei Galiani BerlinUnter ISBN:978-3-86971-002-0