Monaco Franze
Monaco Franze - Der ewige Stenz ist eine 10-teilige deutsche Serie von 1981 - 1983
Franz Münchinger ist Kriminalkommissar. Mit seinem Kollegen und guten Freund Manfred geht er gerne nach der Arbeit mal ein Bierchen trinken.
Verheiratet ist er mit Spatzl, Annette von Soettingen, einer Dame aus gutem Hause. Die sozialen Unterschiede spielen für die beiden keine Rolle,
wenn dies natürlich auch zu Problemen führt. Feine Gesellschaften sind Franzl zuwider, seiner Frau sind seine Affären zuwider. Immer wieder
locken junge Damen und er kann einfach nicht wiederstehen. Franze wird frühpensioniert und eröffnet ein Detektivbüro. Das hat eher den Sinn,
mal nicht nach Hause zu müssen, die Ausrede er müsse lange arbeiten und sich dann mit anderen Frauen zu amüsieren. Spatzl weiß um seinen Charme,
aber sie liebt ihn nun einmal. Nach zahlreichen Affären, der Aufgabe des Geschäfts von Annette und einem Vortrag, beschließt Annette das die
beiden auswandern sollten. Die Bermuda Inseln sollen es sein. Franze wehrt sich, aber er hat keine Chance. Als der Flieger geht sind alle da,
außer ihm. Er beschließt in seinem geliebten München zu bleiben. Ohne Wohnung, ohne Arbeit, ohne Geld, da bleibt ihm nur bei seinem Freund
Manni einzuziehen. Alkoholexzesse sind von nun an an der Tagesordnung. Runtergekommen und verlottert setzt er auch noch Mannis Wohnung in Brand.
Er sitzt auf der Straße. Spatzl erging es auch nicht wirklich gut, sie kehrt zurück und macht sich auf die Suche nach ihrem Franzl. Happy End.
Wenn man es denn so nennen kann. Ein Mann schaut jedem Rock hinterher und seine Frau toleriert dies. Selbstverliebt und immer auf der Suche
ist Monaco Franze nicht wirklich meine Lieblingsserie. Aber sie ist sehr unterhaltsam und das ist ja Sinn und Zweck solcher Serien.
In 10 Folgen geht es immer um die Frauen von Monaco Franze. Lediglich die letzte Folge zeigt den heruntergekommenen Franzl und sie kommt ohne
Affären aus. Nette Unterhaltung, die Serie hatte großen Erfolg und wurde vom BR jedoch nicht weitergedreht. Für die Fans der Serie sicher traurig.
Man spürt hier die Liebe zu München und diese nimmt man Franze auch richtig ab. Das hat er in weiteren Serien auch immer wieder gezeigt.
Und das Liebe stärker ist als alles andere, egal was passiert, man hält zusammen. Die beiden auf jeden Fall!
Stenz - des is der bayrische Mann in Wandel der Zeiten! war die Erklärung von Monaco Franze in einer Bücherei. Damit war das auch geklärt.
Ich werde mir die Serie sicher noch mal ansehen, aber es ist nicht mein Favorit.
Regie führte hier Helmut Dietl, jede Folge dauert ungefähr 48 Minuten
Darsteller:
Monaco Franze - Helmut Fischer
Spatzl Annette - Ruth Maria Kubitschek
Manni Kopfeck - Karl Obermayr
Olga - Christine Kaufmann
Haushälterin - Erni Singerl
Staatssekretär - Klaus Guth
Elli - Gisela Schneeberger
Dr. Schönferber - Alexander Hegarth
Tierpark Toni - Wolfgang Fierek
Lisi - Ruth Drexel
Kriminaldirektor - Gustl Bayrhammer
Ellen - Christina van Eyck
Prof Hallerstein - Walter Sedlmayr
Jacqueline - Olivia Pascal
Lilly - Michaela May
Ricky - Thomas Gottschalk
Steuerprüfer - Wilfried Klaus