Ofenblumenkohl

1 Blumenkohl
4 EL Olivenöl
2 EL sonnenblumenöl
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Kurkuma
1 TL Currypulver
1 Knoblauchzehe
Etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, die inneren Blätter und den Strunk beiseite legen. Olivenöl und Sonnenblumenöl mit Kreuzkümmel,
Kurkuma und Currypulver vermischen. Die Röschen darin marinieren. In eine große Auflaufform geben, so das sie alle am Boden liegen.
Bei 220 Grad auf der mittleren Schiene im Backofen cirka 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Blätter des Blumenkohls waschen und zerkleinern und mit der Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer mischen
Mit etwas Öl und dem Pürierstab zu einem feinen Püree mischen.

Wenn der Blumenkohl fertig ist, diesen mit dem Pürree bestreichen und den Strunk gerieben darüber geben. Das gibt eine angenehme Schärfe.

Das Rezept ( ein bißchen verändert) stammt wie so oft von Chefkoch.de. der Verfasser hieß dort Chefkoch-Video. Vielen Dank dafür!
Die Idee den Blumenkohl komplett zu verwerten fand ich klasse, es hat uns auch super geschmeckt! Wobei man nicht den Kompletten Strunk
verbrauchen wird, das wäre etwas zuviel. Aber das ist wie immer nur meine Meinung. Der Blumenkohl an sich war total lecker, das
Pürree war ebenfalls sehr geschmackvoll, hätte ich nicht gedacht. Man lernt immer noch dazu!