Ofensuppe

250 g Nudeln
2 Zwiebeln
250 g frische Champignons
1 kleine Dose Erbsen
1 kleine Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 rote Paprikaschote
1 Stange Porree
1 Dose gehackte Tomaten
1/5 l Gemüsebrühe
100 ml Tomatenketchup
200 ml Sahne
200 g Schmand
Einen guten Schuß scharfe Chillisoße
Salz, Pfeffer, Kurkuma, Öl

Einen großen Bräter leicht mit Öl einpinseln. Die Nudeln in das Gefäßt verteilen. Dann Zwiebeln (würfeln), Champignons(schneiden), Erbsen, Mais,
Kidneybohnen(waschen), Paprikaschote (waschen und würfeln), Porree(waschen und in Ringe schneiden) der Reihe nach über die Nudeln geben.
Die Dosentomaten darüber verteilen. Die Gemüsebrühe mit dem Ketchup, der Sahne und dem Schmand verrühren. Mit der scharfen Soße würzen.
Salz, Pfeffer und Kurkuma zufügen und orgendlich umrühren. Das ganze über das geschichtete Gemüse geben.
Nicht umrühren und im Ofen bei 200°C gut 1,5 Stunde garen lassen. Dann erst umrühren. Werden die Nudeln mit Kartoffeln ersetzt, dann mindestens
für 2 Stunden in den Ofen geben.


Schmeckt gut, ist mir persönlich etwas zu süß, darum teste ich demnächst mal ohne die Schmand-Sahne-Ketchup Mischung. Dafür lasse ich mir mal was
anderes einfallen. Ist aber klasse für eine Großfamilie. Es ergibt eine richtig große Menge, den Rest am anderen Tag in eine Auflaufform packen
und mit Käse überbacken. Das schmeckt auch noch gut und man spart sich das kochen am 2. Tag.