Oma dreht auf
Oma dreht auf von Janne Mommsen ist ein unterhaltsamer Familienroman. Oma Imke lebt in einer Wohngemeinschaft.
Mit Ocke, der das Haus gemietet hat, und Christa, einer flotten Mitfünfzigerin. Diese wurde auch von Sönke,
dem Enkel von Imke dazu verdonnert auf sie aufzupassen. Sie ist immerhin schon 77, ihr Geburtstag steht bevor und
manchmal hat sie kleinere Aussetzer. Ihren 78. Geburtstag will sie richtig feiern, mit tanzen und trinken.
Und wenn sie trinken sagt, dann meint sie auch trinken. Mit in Alkohol eingelegten Früchten brauen sie eine Bowle
die die komplette Partygesellschaft zum ausflippen bringt. Und das mit zahlreichen Folgen deren Ende nicht abzusehen war.
Herrlich, kann ich nur sagen, ich habe so oft lachen müssen! Oma Imke gefällt mir richtig gut, Ocke find ich ganz klasse,
und ich war froh das es ein gutes Ende nahm mit ihm. Mehr verrate ich hier natürlich nicht. Die Party hätte ich gerne
mitgefeiert. Ein heiteres, manchmal auch nachdenkliches Buch über das Älterwerden, zum größten Teil aber lustig,
witzig, schlagfertig und ideenreich. Die zwei anderen Romane über Oma werde ich sicherlich auch noch lesen.
Erschienen bei rororo unter ISBN: 9783499258428