eingelegte Peperoni

800 g Peperoni
650 ml Wasser
350 ml Wein oder Kräuteressig
150 ml Sonnenblumenöl
2 Lorbeerblätter
250 ml Wein- oder Apfelessig
15 - 20 Gewürznelken
300 g Zucker
3 TL Salz
0,5 TL Kurkuma

Peperoni waschen und in Stücke schneiden. Kleine Sorten können ganz bleiben, dann aber kleine Löcher in die Schoten piksen.
Zu scharf, dann holt die Kerne raus, ich mag aber gerne scharf, also bleiben sie bei mir drin.
Die anderen Zutaten in einem Topf erhitzen. Sobald es kocht, die Peperoni für 5 Minuten zugeben.
Danach mit einem Schaumlöffel in saubere, heiß ausgespülte Gläser geben. Die Deckel lasse ich wie immer abkochen in einem
extra Topf. Mit dem Sud auffüllen und fest verschrauben. Nach 3 Tagen kann schon probiert werden.
Achtung, scharf! Aber lecker. Kann man so zum Brot essen wenn man scharf gewöhnt ist, oder aber in Soßen geben.
Ich mag sie sehr gerne!

Das Grundrezept habe ich aus chefkoch.de, kleine Änderungen habe ich vorgenommen, da ich gerne mehr Sud als Frucht habe.
Ich danke dem Verfasser blunzen dafür. Total lecker!