Pippa Lee
Eigentlich ist Pippa zu jung für eine solche Siedlung in die sie mit ihrem Mann umzieht. Dort sind fast nur Senioren.
Aber genau davon hat sie, nach ihrem wilden ausschweifendem Leben geträumt. Nach langjähriger Ehe mit ihrem
wesentlich älteren Mann möchte sie in Ruhe leben. Jetzt hat sie alles erreicht was sie wollte. Aber, wollte sie
genau das? Sie fängt an schlafzuwandeln, fährt nachts Auto, findet sich im Supermarkt wieder, qualmt eine nach der anderen.
Sie läßt ihr Leben mal rückwärts laufen in die tiefen Abgründe ihrer Jugend. Besonders schwierig war die Beziehung
zu ihrer Mutter. Dieses wiederholt sich bei ihrer Tochter, obwohl sie doch alles so anders macht. Pippa hat Zwillinge
geboren, einen Jungen und ein Mädchen. Mit dem Jungen läuft alles glatt, die Tochter Beziehung ist verkorkst.
Ihr Mann Herb war verheiratet als sie sich kennenlernten. Er war fasziniert von dieser verrückten Frau.
Pippa lernt einen jüngeren Mann kennen, einen seltsamen Kauz. Eben dieses seltsame zieht sie magisch an.
Herb, ihr Mann, verliebt sich zum Schluß neu, da er sich von Pippa auf´s Abstellgleis gestellt gefühlt hat.
Entsetzt will Pippa ihn verlassen worauf er.... nee, das verrate ich hier nicht. Das Buch ist prall gefüllt mit Überaschungen,
man weiß nie woran man ist. Ich fand es sehr flüssig zu lesen, das Buch hat mich begeistert.
Erschienen im Fischer Verlag unter ISBN: 9783596180653