Quark-Brötchen

500 g Weizenmehl Type 405
1 Päckchen Backpulver
2 große Eier
150 g weiche Butter oder Margarine
2 Eßl Zucker
250 g Speisequark
1 Prise Salz
1 Eigelb
etwas Mohn, Sesam, Leinsamen oder Kürbiskerne
Zum Bearbeiten noch ein wenig Mehl

Das Mehl in eine große Schüssel geben.
Eier, weiche Butter, Zucker, Quark und Salz dazugeben und mit dem Knethaken oder der Küchenmaschine
zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf eine leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche geben
und mit bemehlten Händen in 12 gleiche Portionen teilen. Die Teigportionen zu kleinen Brötchen formen.
Mit einem Messer zweimal diagonal einschneiden, oder kreuzen. Auf das mit Backpapier ausgelegte
Backblech leben Die Brötchen mit dem Eigelb einpinseln und nach belieben mit Körner bestreuen.
Wer Rosinen mag, kann gerne eine handvoll mit in den Teig geben.
Die Brötchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 175° backen
Auskühlen lassen und schmecken lassen.