Regie : Reinhard Schwabenitzky
Regieassistenz : Christoph Meyer
Aufnahmeleitung . Bernd Tillmann, Jutta Wilke
Buch : Elke Heidenreich
Kamera : Bernd Müller, Paul Eisel
Produktionsleitung : Fred Ilgner
Schnitt : Wolfgang Richter, Elke Hager
Beleuchtung : Ernst Küsters
Musik : Arthur Lauber
Ton: Richard Kettelhake, Josef Baum
Bildtechnik : Peter-Joachim Helling
Maske : Rosemarie Schönartz
Kostümberatung : Bruno Kerscher
Trickgrafik : Werbegruppe Seul
Trickkamera : Hans Otto Holzapfel
Redaktion: Wolf-Dietrich Brücker
Die DVD stammt von More Brands and Products GmbH & Co Kg. und ist ab 6 Jahren freigegeben.
Darsteller:
Karl Heinz Stratmann wurde gespielt von Henry van Lyck.
Dieser deutsche Schauspieler wurde als Rüdiger Leberecht am 15. Januar 1941 in Köln geboren. Neben Tour de Ruhr ist er mir aus Büro Büro und
Im Namen des Gesetzes bekannt, ebenso aus Ein Schloß am Wörthersee. Ebenfalls spielte Henry van Lyck in zahlreichen Tatorten und bei Derrick mit.

Lisbeth Stratmann wurde gespielt von Marie Luise Marjan.
Sie wurde in Essen am 9. August 1940 als Marlies Wienkötter geboren, 1947 adoptiert und wuchs in Hattingen auf. Ihre bekannteste Rolle ist natürlich
Helga Beimer aus der Lindenstraße. Mir bekannt ist sie jedoch aus Smog, einem Film von 1972, der Schwarzwaldklinik und aus Christian und Christiane,
dort spielt sie die Mutter von Christian ebenfalls eine schöne Serie aus den 80ern.

Ines wurde gespielt von Elfi Eschke, die einzige Hauptrolle ohne Nachname in der Serie.
Sie wurde am 8. Dezember 1951 in Bremen geboren. Mittlerweile lebt sie schon lange in Österreich und ist mit Reinhard Schwabenitzky verheiratet.
Tour de Ruhr war ihre erste Hauptrolle und danach folgte Büro Büro, eine weitere Serie ohne die mir etwas fehlen würde.
Neben 2 Filmen mit Dieter Hallervorden drehte sie Hannah und spielte im Kaisermühlenblues und in Oben Ohne eine Hauptrolle.

Harald Schlümer wurde gespielt von Eckhard Heise.
Er wurde am 22. September 1953 in Neuenhaus geboren. Mir ebenfalls bekannt aus Wolffs Revier und Eine Frau bleibt eine Frau, dort spielt er an
der Seite von Lilly Palmer die Rolle des Sohnes. Das war noch vor Tour de Ruhr. Ebenfalls spielte er in Tatorten, Derrick und der Alte mit.

Martina Stratmann wurde gespielt von Klaudia Schunck.
Über Klaudia Schunck habe ich nichts gefunden im Netz, jedoch hat der Flaschengeist herausgefunden, das sie zumindest mal in einem Hörspiel
im WDR gesprochen hat. Dieses hieß Schicht und war von Bernd Behrendt. Hier kann man danach suchen.
Da ich nicht weiß ob ich die pdf Datei hier zeigen darf, lasse ich es lieber. Trotzdem vielen Dank für die Info!!!

Wolf Rüdiger Kimmeskamp, genannt Wölfchen wurde gespielt von Ralf Richter.
Geboren wurde er am 17. August 1957 in Essen. Er spielte in zahlreichen Filmen und Serien mit, mir bekannt aus einer Folge in Ein Haus in der Toscana
und aus Die Vorstadtkrokodile. In zahlreichen Tatorten und in Ein Fall für zwei ist er vertreten.

Der Schweizer wurde von Michael Gempart gespielt.
Geboren wurde Michael Gempart am 21. April 1941 in Winterthur in der Schweiz. Mir ist er noch bekannt aus Didi der Doppelgänger.

Onkel Jakob wurde gespielt von Sepp Wäsche.
Dieser Schauspieler wurde am 30. November 1929 in Bochum geboren und verstarb am 30. Juni 2002 in Augsburg.
Mir ist er noch bekannt aus der M.S. Franziska, wo er auf dem Schulschiff einen Lehrer spielt. Ebenfalls spielte er in Derrick oder Der Alte mit.
Mit seiner markanten Stimme wurde er gerne als Synchronsprecher eingesetzt.

Tante Änne wurde von Ruth Brück gespielt.
Sie wurde 1923 in Köln geboren und verstarb am 27. Juli 1998 ebenfalls in Köln.
Neben Tour de Ruhr ist sie mir noch aus Manta Manta bekannt. Sie spielte auch in Tatort und Verbotene Liebe mit.


Klärchen Rosendahl / Thünnissen wurde von Astrid Jacobs gespielt.
Sie wurde am 27. Februar 1945 in Dresden geboren.
Sie wuchs in Bochum auf und ist mir noch bekannt aus Ausgerissen - Was nun? und aus dem Tatort Flieder für Jacek.

Opa Berghoff wurde von Heinz Wildhagen gespielt.
Leider ist über ihn nicht sehr viel zu finden. Er soll noch in Späte Liebe , Der Tote bin ich und Zündschnüre mitgespielt haben. Diese Infos sind aber ohne Gewähr.

Bernd Göke spielt sich selbst, einen Sänger. Er protestiert mit seinen Songs gegen die Schließung der Zechen.
Er ist Musiker und Musikproduzent und ich meine ihn mal bei einem Auftritt mit Dieter Bohlen gesehen zu haben. Das war im TV, aber 100% kann ich das nicht mehr behaupten.
Mit dem Sänger von den Höhnern, Hannes Schöner produzierte er englisch sprachige Lieder.

Die Bäuerin wurde von Dorothea Walda dargestellt.
Sie wurde am 01. November 1931 in Kanth geboren und verstarb am 18. Februar 2016 in Wülfrath.
Mir bekannt ist sie aus Der letzte Bulle, Wilsberg und aus Mord mit Aussicht. Ab und zu sieht man noch alte Krimis. Ebenfalls spielte sie in Honig im Kopf mit.

Hotte Niemeyer wurde von Jochen Kolenda gespielt.
Er wurde geboren am 28. Februar 1953 in Essen. Mir ebenfalls bekannt aus der M.S. Franziska, aus Der letzte Bulle, Wilsberg und Danni Lowinski.
Sehr oft erkennt man ihn in Krimis wieder. Er spielte auch eine Rolle in unser Lehrer Doktor Specht.

Die Polizisten wurden von Wolfgang Grönebaum und Bernd Birkhahn gespielt.
Grönebaum wurde am 14. März 1927 in Grabs, Kanton St. Gallen geboren und verstarb am 16. März 1998 in Gummersbach.
Mir noch bekannt durch Smog, Notarztwagen 7 und Freiwillige Feuerwehr, der breiten Masse sicherlich eher durch die Lindenstraße als Egon Kling.
Birkhahn wurde 1945 geboren und ist mir persönlich noch bekannt aus Schenk mir dein Herz. Er ist Mitglied des Burgtheater Wien.

Der Campingplatzverwalter wurde von Walter Spiske dargestellt.
Er wurde 1931 geboren und ist mir noch bekannt aus dem Film das Millionenspiel und der M.S. Franziska.
Dort spielte er quasi mit Onkel Jakob auf dem Schulschiff. Ebenfalls spielte er in einigen Tatorten und in einer Fogle Wilsberg mit.

Kalles Kumpel im Sport Eck wurde von Hans Beerhenke gespielt.
Dieser wurde am 22. Oktober 1923 in Witten geboren und spielte in zahlreichen Krimis mit. Mir persönlich ist er bekannt aus Ausgerissen - was nun,
Detektivbüro Roth und als Ehemann von Frau Wespe in Büro Büro. Seine letzte Rolle spielte er 1992, kurz vor seinem Tod.

Der Streichholzschachtelmann in Folge 2 wurde von Klaus Dieter Söder gespielt.
Mir noch bekannt aus der M.S. Franziska und aus Freiwillige Feuerwehr. Ebenfalls soll er bei Der Springteufel mit Dieter Hallervorden mitgespielt haben,
dieser Film ist mir aber noch unbekannt.

Der Parkaufseher in Herten, Folge 2 wurde meiner Meinung nach von Gerhard Wollner gespielt
Ich bin mir aber nicht zu 100% sicher. Er wurde am 28. Juli 1917 in Berlin geboren und verstarb am 27. Juli 1997. Er hat viel mit Dieter Hallervorden gespielt,
so zum Beispiel in den Filmen Didi und die Rache der Enterbten und Didi auf vollen Touren. Mir bekannt ist er aber aus Nonstop Nonsens. Ein Muss zur damaligen Zeit!

Der junge Mann am Traktor in Folge 5 beim Bauern Steinmann wurde von einem damaligen Bewohner gespielt.
Der liebe Gregor war auf Tour de Ruhr und hat dort mit einem älteren Herren gesprochen. Dieser meinte, der Junge auf dem Traktor war sein Bruder.
Ebenfalls sollte laut diesem Herren seine Mutter die Hofbäuerin spielen, wollte dies aber nicht, und so wurde Dorothea Walda eingesetzt.
Diese Info kam wie ganz viele andere per mail von Gregor! Danke schön!!!

Die Einwohner von Onkel Fritz erklärt sich von alleine. Sicher sind noch heute viele Einwohner dort die damals mitgespielt haben.
Ein Gespräch wäre klasse! Erinnerungen oder Fotos. Na wer weiß wann wir nochmal dort sind.

Die Bedienung im Hotel Loemühle , hier bin ich mir nicht 100% sicher, aber mit Absprache und viel suchen und mit der Detektivarbeit von Jörg 1
sind wir beide uns zu 98% sicher das diese von Friedel Schümann gespielt wurde. Ob das stimmt, kann uns sicher nur sie selbst beantworten.
Aber ich möchte es hier einfach mal erwähnen. Wir alle machen uns richtig Arbeit und es macht uns auch verdammt viel Spaß!


Quelle der Daten: Wikipedia. Wird fortgeführt sobald ein/e neuer Schauspieler/in erkannt wird.