Lieber die Taube in der Hand von Franziska Stalmann
Agnes, 40, führt eine Beziehung mit Rainer, der sehr wenig Zeit hat oder sie nicht mit ihr verbringen will.
Sie möchte aber gerne einen Mann für alles. Für Weihnachten, Silvester und den Urlaub. Halt einen der immer da ist.
Sie hat Sehnsucht nach all dem was Familie ausmacht, Zweisamkeit, Zusammengehörigkeit.
Agnes macht sich auf die Suche. Sie hört Tips von Freundinnen. Wo lernt man die besten Männer kennen?
Sauna, Fitnesstudio, Kaufhaus - alles probiert Agnes aus und wird auch fündig. Sie findet Männer, die anfangs auch
sehr vielversprechend sind. Sie haben Zeit, sie hören zu, sie sind zärtlich. Aber es findet sich immer ein Haar in der Suppe.
Bei einem klingelts nicht, der andere ist noch verheiratet, den Kindern zuliebe, irgendwas ist immer verkehrt.
Agnes will mit dem suchen aufhören und sich finden lassen, aber wie läßt man sich finden?
Ein Anruf vom Freund der Tochter läßt sie nach Hamburg fliegen, Jessica ist schwanger und liegt im Krankenhaus.
Sie nötigt ihren Exmann geradezu auch nach Hamburg zu kommen um einiges mit ihm zu besprechen.
Die beiden finden für eine Nacht wieder zusammen und Agnes hört auf mit suchen und auch mit finden.
Auf dem Nachhauseweg ist sie rundherum glücklich, zufrieden und satt. Da setzt sich ein netter Herr zu ihr ins Abteil.
Zuerst mag Agnes gar nicht reden, aber schließlich steigt sie herab von Wolke 7 und fängt ein nettes Gespräch an.
Man muß ja nicht gleich einen Mann für alles haben, man kann sich ja auch einfach mal nett unterhalten.
Ich mußte schon sehr schmunzeln bei meinem 2. Roman von Franziska Stalmann. Sie trifft wie so oft den Nagel auf den Kopf.
Meine Lieblingsstelle: Mit Männern kannst du nicht zusammenleben, jedenfalls nicht, wenn du dich einigermaßen wohlfühlen und
einigermaßen du selbst bleiben willst. Ehe du dich versiehst, tust du das, was sie wollen, und bist so, wie sie es haben wollen,
einfach so, weißt du, nicht, daß sie dich dazu zwingen oder es von dir verlangen, es passiert einfach. Sie können gar nichts dafür.
Das Buch ist erschienen unter ISBN: 3492217885 bei Piper.
Die nächsten zwei Stalmann Romane liegen hier schon bereit.