In Unzertrennlich von Dora Heldt wird sich die Frage gestellt, ob es auch ohne beste Freundin geht.
Die Hauptperson Christine ist ganz klar der Meinung: Ja. Und sie hat einen guten Grund dafür.
Ihre jetzigen Kolleginnnen, Freundinnen und Bekannten sehen dies jedoch ein wenig anders und
wollen für ihren 44. Geburtstag eine Party organisieren, mit allen Freundinnen die Christine je hatte.
Angefangen in der Schule, bis hin zur Arbeit, in detektivischer Feinarbeit suchen die vier Frauen
die Freundinnen von damals und organisieren eine supergroße Überaschungsfeier.
Natürlich ist ebenfalls eine Liebesgeschichte im Roman erhalten, Christine ist z Zt "nur" die Geliebte
eines Mannes der sich natürlich nicht trennen möchte. Entscheidet sie sich für ihn oder für die neue
Bekanntschaft? Das alles werde ich natürlich nicht verraten. Ein leichter, lockerer Roman der sehr schön
zu lesen ist. Die Idee fand ich toll, das Buch fand ich toll, ich mag Dora Heldt Romane.
Der nächste liegt schon auf meinem Stapel. Tolle Unterhaltung, sowas verstehe ich unter Urlaubslektüre.
Schön zu lesen und man fühlt sich als wäre man dabei. Das ist klasse!
Erschienen im dtv Verlag unter ISBN: 9783423211338