Wenn der Wind weht
Wenn der Wind weht ist ein Zeichentrickfilm aus Großbritanien aus dem Jahr 1986.
Hier wird die Geschichte von Jim und Hilda erzählt. Sie leben in England, es ist die Zeit des kalten Krieges.
Aus dem Radio erfährt Jim das eine Bombe gezündet werden soll. Anhand einer Broschüre von der Regierung baut Jim
einen Schutzbunker indem er Wohnungstüren schräg an die Wand stellt. In den Zwischenraum legt er Matratzen und Decken,
nimmt Wasser und Nahrung mit. Von einer Atombombe haben beide keinerlei Ahnung und gehen naiv und unwissend damit um.
Woher sollen sie es auch besser wissen? Hilda sorgt sich um ihren Haushalt, das ist ihr Lebensinhalt, während
Jim etwas altklug Ratschläge gibt. Das sein Sohn ihn wegen des Schutzraumes auslacht findet er unerhört und er läßt
sich durch nichts abhalten, nicht einmal durch Hildas Angst das er die Tapeten beschädigt. Er geht Punkt für Punkt der
Liste ab. Als die Bombe fällt, der radioaktive Niederschlag die Erde zerstört, denkt Hilda zuerst ans aufräumen.
Beide haben sich in den "Schutzraum" verkrochen und warten einen Tag dort ab. Wenn Hilda auch ungeduldig ist.
Die Bombe haben die beiden überlebt, aber in den folgenden Tagen stellen sich die Folgen der Strahlung ein. Immer noch hoffen
sie auf die Rettungskräfte. Zum Schluß verkriechen sie sich zur Sicherheit wieder in ihren Schutzraum. Dem Tode näher als dem Leben.
Damit endet auch der Zeichentrickfilm der zum Teil echt witzig beginnt. Jim erzählt Hilda immer was passiert, sie hört
nur halb hin und macht ihr Haus sauber. Die beiden sind einfach süß, witzig, bezaubernd komisch. Nach der Explosion wollen
wollen sie raus an die "frische Luft." Sie wissen es einfach nicht besser, weil sie Bomben und Krieg nur aus der Erfahrung
des 2. Weltkrieges kennen. Die DVD habe ich mir mal geholt weil ich den Film einfach toll finde. Auch wenn er so schlimm endet.
Das ein Zeichentrickfilm einen so mitnehmen kann, ist schon Wahnsinn. Der Titelsong stammt von David Bowie.
Regie führte hier Jimmy T. Murakami, der Film geht ca. 81 Minuten und Hilda wurde von niemand anderem als Brigitte Mira
synchronisiert. Die Stimme von Jim stammte von Peter Schiff, die beiden haben bereits in Drei Damen vom Grill zusammen gespielt.
FSK ist ab 6 Jahren