Zupfbrot

750 g Mehl
400 ml Wasser, lauwarm
1 Hefewürfel
1/2 TL Zucker
1 EL Salz
5 EL Öl
eine Rolle weiche Kräuterbutter

Die Hefe im Wasser auflösen. Das Mehl in eine Ringform bringen und die Zutaten außer der Kräuterbutter
in die Mitte geben. Bei dem Wasser ist hier vorsicht geboten, das würde ich so nach und nach dazugeben.
Alles zu einem schönen Hefeteig verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Kräuterbutter
auf dem Teig verstreichen und dann alles in Rechtecke ausschneiden und in Falten legen.
Wie bei Gardinen. Die Stücke nebeneinander in die Springform stellen und 1 Stunde gehen lassen.
Dann ab in den Backofen und cirka 40 Minuten bei 200° backen. Achtet auf euren Ofen.
Selbst wenn in der Springform noch Platz ist, der Teig geht so schön auf, die wird spätestens im Ofen voll.

Das war so richtig lecker! Das Rezept habe ich bei chefkoch.de gefunden, der Verfasser/die Verfasserin: Elektroelefant.
Vielen Dank für das Rezept! Kam richtig gut an bei meiner und meiner Familie;-)